Wiener Gastro-Gutschein

Über 900.000 Gutscheine für Wien

Der CoVid-19-Pandemie-Lockdown in Österreich hat im Jahr 2020 auch die Gastronomie wirtschaftlich schwer getroffen. Um einerseits die Gastronomie zu unterstützen und andererseits auch der Bevölkerung "Danke!" für die Disziplin und Mitarbeit bei der Pandemie-Bekämpfung zu sagen, hat die Stadt Wien über 900.000 Gutscheine aufgelegt. Das Melde- und Einlösesystem dafür wurde von echonet in Zusammenarbeit mit der WTH / Wien Ticket Holding geschaffen. Die von den Gastronomen zur Einlösung eingereichten Gutscheine werden per automatischem Abgleich täglich in die Buchhaltungssoftware der Stadt Wien über einen SFTP-Account und eine entsprechende Schnittstelle übertragen.

Wiener Gastrogutschein | wienergastrogutschein.at | 2020 (3 Desktops) © echonet communication

06

2020

Stadt Wien

Partner: WT Wien Ticket GmbH

Funktionsweise Wiener Gastro-Gutschein

Per Brief wurde der Wiener Gastro-Gutschein, der mit einem entsprechenden Gutschein-Code und einem QR-Code, der über eine Prüfsumme verfügt, an alle Haushalte in Wien geschickt. Der Gutschein wurde im Druck mit weiteren Sicherheitsmerkmalen versehen um eine Fälschung zu erschweren. Nach der Zustellung der Gutscheine können die Wienerinnen und Wiener ihre 25 €- oder 50 €-Gutscheine (je nach Haushaltsgröße) bei den teilnehmenden Betrieben einlösen. Teilgenommen haben über 3.700 Cafés, Restaurants, Bars und Gasthäuser verteilt über ganz Wien.

Sowohl über den Geo-Standort des Gerätes als auch über eine spezifische Orts-Suche die angebunden an den Open-Government-Data-Stadtplan der Stadt Wien angeschlossen ist, kann jeder Mensch in Wien dann einen Betrieb in der Nähe oder in bestimmten Gebieten auf der Startseite des Projektes suchen und so erfahren, welche Betriebe an der Aktion teilnehmen. Dort können die Gutscheine dann gegen Speisen und alkoholfreie Getränke eingelöst werden. Viele Lokale haben im Zuge der Aktion auch Sonder-Angebote zusammengestellt.

Wiener Gastrogutschein | wienergastrogutschein.at | 2020 (Screen Full Scroll) © echonet communication

Management-Oberfläche und Gutschein-Einreichung für die Gastronomie

Der Systembestandteil für die Gastronomie ist der umfangreichste Teil des Projektes. Mit einem einmaligen Registrierungscode können sich die Gastronomen im System anmelden, die Daten des Unternehmens sind hier schon fix hinterlegt, da auch die Registrierungscodes von echonet auf Basis der Mitgliederdaten der Wirtschaftskammer vorab erzeugt wurden. Außerdem sind die entsprechenden Standort-Daten bereits hinterlegt.

Für die Verwaltung des Accounts kann der Gastronomie-Betrieb dann eine Kontatk-E-Mail-Adresse einstellen, IBAN angeben und das eigene Passwort neu setzen.

Zusätzlich können Gastronomen in der Verwaltung auch ihre Standorte einzeln bearbeiten, auf der Geo-Systematik in der Landkarte verorten und mit einzelnen Standorten teilnehmen oder eben nicht an der Aktion teilnehmen - sofern das Unternehmen über mehrere Betriebsstandorte verfügt.

Für jeden Standort ist vom System eine eigene Oberfläche vorgesehen, die zum Erfassen und Scannen der Gutscheine genutzt wird. Um Zugang zu der Oberfläche zu erhalten, generiert das System 6-stelllige Buchstaben-Codes und einen eindeutingen Link pro Standort, mit dem sich das Personal vor Ort einloggen kann.

Wiener Gastrogutschein | wienergastrogutschein.at | 2020 (Company Laptop 01) © echonet communication
Wiener Gastrogutschein | wienergastrogutschein.at | 2020 (Company Laptop 02) © echonet communication
Wiener Gastrogutschein | wienergastrogutschein.at | 2020 (Company Laptop 03) © echonet communication
Wiener Gastrogutschein | wienergastrogutschein.at | 2020 (Company Laptop 04) © echonet communication
Wiener Gastrogutschein | wienergastrogutschein.at | 2020 (Company Laptop 05) © echonet communication

Gutscheine per Kamera oder Tastatur erfassen

Für das Team im jeweiligen Betriebsstandort (Lokal, Restaurant, Café...) steht mit dem System eine reduzierte Oberfläche zur Verfügung. Hier muss man sich nicht um die Abrechnung kümmern, sondern loggt sich mit dem vom Unternehmen zur Verfügung gestellten Code ein und kann anschließend schnell und unkomplliziert die Wiener Gastro-Gutscheine mit denen die Gäste im Restaurant zahlen, erfassen. Nicht zwingend ist dabei die Erfassung von Rechnungsnummer und Betrag, denn in Stoßzeiten im Restaurant ist jede Sekunde Zeit wertvoll. Diese Daten können auch später vom Gastronomie-Unternehmen bei der Gutscheinübersicht noch nacherfasst werden.

Wird ein Wiener Gastro-Gutschein eingescannt und abgespeichert, so ist dieser Gutscheincode auch sofort im gesamten Ökosystem gelockt und kann kein zweites Mal erfolgreich eingescannt werden. Damit kann sich der Gastronomie-Betrieb sicher sein, dass er auch das Geld erhalten wird.

Für eine vorgegebene Zeit bleiben die gerade erfassten Gastro-Gutscheine auf der Erfassungsoberfläche unten bestehen, sodass diese auch wieder storniert werden können, falls sich der Gast entscheidet doch mit einem anderen Zahlungsmittel zahlen zu wollen. Das Team im jeweiligen Lokal hat aber auf die Abrechnung selbst keinen Zugriff.

Wiener Gastrogutschein | wienergastrogutschein.at | 2020 (Restaurant Responsive 01) © echonet communication
Wiener Gastrogutschein | wienergastrogutschein.at | 2020 (Restaurant Responsive 02) © echonet communication
Wiener Gastrogutschein | wienergastrogutschein.at | 2020 (Restaurant Responsive 03) © echonet communication
Wiener Gastrogutschein | wienergastrogutschein.at | 2020 (Restaurant Responsive 04) © echonet communication
Wiener Gastrogutschein | wienergastrogutschein.at | 2020 (Restaurant Responsive 05) © echonet communication
Wiener Gastrogutschein | wienergastrogutschein.at | 2020 (Restaurant Responsive 06) © echonet communication
Wiener Gastrogutschein | wienergastrogutschein.at | 2020 (Restaurant Responsive 07) © echonet communication
Wiener Gastrogutschein | wienergastrogutschein.at | 2020 (Restaurant Responsive 08) © echonet communication

Responsive: Optimiert auf alle Endgeräte

Vom klassischen Desktop-Computer über diverse Laptops, Tablet-Geräte und Smartphones und natürlich auch für Smart-TV sowie für Boardcomputer im Auto wurde dieses Projekt entsprechend optimiert. Die Darstellung, das ist gemeint, wenn wir bei echonet in unserere digitalen Handwerkstatt responsive Webdesign in Wien bauen, passt sich also an alle Endgeräte an.

Dabei wurden für das Projekt verschiedene "Breakpoints" definiert, die festlegen ab welcher Größe des Endgerätes welches Layout zum Tragen kommt. Die Umsetzung ist aus diesem Grund - und das ist einer der entscheidenden Vorteile von responsive Webdesign - auf allen Endgeräten mit der gleichen jeweiligen Webadresse erreichbar und beinhält in allen Detailseiten auch die gleichen Informationen.

Wiener Gastrogutschein | wienergastrogutschein.at | 2020 (Floating Screens) © echonet communication

Content-Management mit content.life 3

Mit dem von echonet seit dem Jahr 1999 entwickelten Content-Management-System content.life verfügt der Auftraggeber nicht nur über die Möglichkeit seine Inhalte im Projekt zu steuern, sondern auch per Zeitsteuerung neue Inhalte online zu bringen, Navigationsstrukturen und Seitenstrukturen zu verändern und Administrations-Accounts zu verwalten. Das CMS content.life ermöglicht mit den dahinterliegenden Modulen die inhaltliche Steuerung der Inhalte und natürlich auch die entsprechende Optimierung für Suchmaschinen.

https://wienergastrogutschein.at

  • 092020

    Erfolgsbilanz beim Projektabschluss

    Mit 30. September 2020 ist die Gültigkeit der Gutscheine im Rahmen der Aktion »Wiener Gastro-Gutschein« abgelaufen. Von den 942.022 Haushalten, die mit einem Gutschein beschickt wurden, sind 786.250 Gutscheine letztlich eingelöst worden. Die Gastronomie-Betriebe in Wien haben im Rahmen der Aktion über 30 Millionen Euro überwiesen bekommen. Teilgenommen haben über 3.700 Lokale, Restaurants, Bars und Cafés. Die Einlösequote liegt damit bei mehr als 83 %. Diese Zahlen belegen auch einen außergewöhnlichen Erfolg des Projektes, weil die Gutscheine unpersonalisiert mit einer Postwurfsendung im Sommer ausgeliefert wurden.

    Zum Abschluss wurde die Startseite nun noch einmal umgebaut und mit Zitaten von Gastronomie-Unternehmen versehen und auch mit einer transparenten Zahlendarstellung. Die Karte für die Suche von Gastronomie-Betrieben wurde zum Ende der Aktion entfernt.

  • 072020

    Einreichsystem für Gutscheinsperre

    Als Update für das Projekt der Wiener Gastro-Gutscheine wurde auf Basis der Meldedaten der Stadt Wien ein Einreichsystem zur Sperre und Neubeantragung der Gutscheine ins Leben gerufen. Wer seine Adresse über das Formular erfasst, kann seinen Gutschein - wenn nicht zugestellt oder aus dem Postfach entwendet - sperren lassen und einen neuen Gutschein bekommen.

    Um zu verhindern, dass über das Formular die vorhandenen Hauptwohnsitz-Meldedaten ausgelesen werden können, wurde ein komplexer Schutz installiert, der eine weitgehende Kenntnis über die Adresse nötig macht, aber eine Falscheingabe trotzdem verhindern soll. Das System zeigt nach Bezirksauswahl und Eintippen der möglichen Straßennamen dann die passenden Straßen und Plätze und anschließend nach einer kurzen Zeitverzögerung und Bot-Prüfung die verfügbaren Haus- und Stiegen- sowie Türnummern. Zusätzlich muss vorab die E-Mail-Adresse verfiziert werden.